Sind 3 Zuviel

oder: 1 Baby ist wie Urlaub?

Heute war Sonntag. Kein normaler Sonntag.

Gestern bekam ich den Anruf, dass mein Bruder aus Düsseldorf mit seinen 2 kleinen Söhnen (4 und2 Jahre) vorbeikommen will.

Zufällig sollten wir gleichzeitig auch auf meine 4 jährige Nichte aufpassen. Sie ist die Tochter meines anderen Bruders, der nämlich mit seiner hochschwangeren Frau ins Krankenhaus wollte, weil das 2. Baby sich ankündigte.

Mein Mann sagte direkt er sei verabredet. Den ganzen Stress will er sich nicht antun.

Und jetzt muss ich meinen Mann in Schutz nehmen: Das hatte er sich auch verdient! Er macht viel und unterstützt mich neben seinen Vollzeitjob. Er darf sich gerne eine kleine Auszeit nehmen.

Also Kam am Mittag LittleOne’s 4jährige Cousine Klara. Diese sollte noch ein Mittagsessen bekommen. Also hantierte ich fix in der Küche rum um 2 Kids zu beköstigen. Ein Vorteil an dem Altersunterschied von 3,5 Jahren : Klara kann alleine Essen! Am Nachmittag trafen wir uns mit meinem Bruder und den 2 Jungs Nico und Titus.

Um unsere Wohnung aufgeräumt zu behalten habe ich mich mit allen auf dem Spielplatz getroffen. Klara kennt ihre Cousins kaum und wollte ständig nach Hause und hörte plötzlich auf zu sprechen. Ich hatte schon öfters auf sie aufgepasst und war darüber recht besorgt. Ständig rannte sie zum Spielplatz Ausgang. LittleOne war gleichzeitig knatschig, weil sie noch nicht so konnte (laufen) wie sie wollte.

Klara schiebt LittleOne zum Spielplatz
Spielplatz mit den Kids

Nico und Titus hatten aber ihren spaß, weil Mama und Papa machten wie sie wollten. Beim schaukeln anstoßen und Kuchenbacken aus Sand.

LittleOne , Klara und Nico – Titus sammelt Hölzer

ungeplanter Ortswechsel

Irgendwann fing es dummerweise an zu regnen. Also hatte ich keine Wahl die ganze Bande mit in unsere Wohnung zu nehmen.

Ab da taute Klara wieder auf und war plötzlich BFF mit ihren Cousins. LittleOne war ja immer noch zu klein um mit den Kleinkindern mithalten zu können. Irgendeiner packte eine packung Dinkelkekse aus. Die verspeisste LittleOne mampfend und ganz heimlich.

Ich hab das gar nicht mehr mitbekommen. Während ich Kaffee für die Großen kochte fingen Nico und Titus an LittleOne’s Puzzlematten* auseinanderzunehmen und überall zu verteilen. Meine Bemühungen das zu unterbinden endeten im Kinder Getöse weil das BälleBad* entdeckt wurde.

Nunja egal. Die Erwachsenen tranken Kaffee und freuten sich , dass die Kinder sich alleine beschäftigen konnten. Für 20 Minuten!

Mittlerweile war LittleOne’s Kinderzimmer/ Büro ( wir haben nur 3 Zimmer und haben daher eine Kombi) ein Schlachtfeld. Klara war zwischendurch beleidigt , weil Nico ihr eine Playmobilfigur klaute und blockierte dann das Klo. Zum Glück konnte ich den Ersatzschlüssel finden um ins Bad zu gelangen. Titus zog der katze am Schwanz und diese haute ihm eine runter. Noch jemand heulte!

Als der Schreck überwunden war fing LittleOne an zu plärren weil sie 1. Müde war und2. die kekse leer waren. Sie bei dem geräuschpegel hinzulegen war unmöglich. Als ab in die Rückentrage* und laufen. Lauf mal auf und ab bei einem 20qm Wohnzimmer zwischen albernen Kindern rum.

Irgendwann kam mein Mann nach Hause und der Besuch verabschiedete sich. …

Lange Rede kurzer Sinn: 4 Kinder sind echt ne Leistung! Ich war richtig im Eimer am Ende des Tages. nachdem wir LittleOne ins Bett brachten beseitigten wir das Chaos.

Wieviele Kinder hast du?

ist ein Kind wie Urlaub?

Meine Babyerstausttung – schau HIER

Kinderwagen für ein kleines Auto -schau HIER